Die Strom-Boje expandiert.

 

Schon mehr als 100 bestehende Projektstandorte sollen in den nächsten drei Jahren allein in A, D, CH und SK ausgeführt werden. Aqua Libre muss investieren – in Forschung und Produktion, um für die Zukunft gerüstet zu sein.

 

Aqua Libre lädt alle Freunde der Erneuerbaren Energie ein, sich an diesem weltweit einzigartigen Projekt zu beteiligen.

 

Wir versprechen eine nachhaltige, höchst rentable Entwicklung mit Projektierung, Herstellung und teilweise auch dem Betrieb von Strom-Bojen-Parks vorerst in oben genannten Ländern, in mittlerer Zukunft auch weltweit.

 

In den letzten 9 Jahren haben wir jede einzelne Komponente der Strom-Boje selbst entwickelt, und in insgesamt drei Prototypen in der Wachau in nahezu 40.000 Betriebsstunden auf Haltbarkeit und Leistungsfähigkeit getestet. Die Strom-Boje ist heute jene Entwicklung auf dem Gebiet der Hydrokinetischen Turbinen mit der stärksten spezifischen Leistung (über 15 kW/m² Rotorfläche) und als einzige auch bei Jahrhunderthochwasser erprobt.

 

An gut geeigneten Standorten ist sie in der Lage, 250 - 300 MWh/a zu produzieren, ist daher höchst wirtschaftlich zu betreiben, schon heute vergleichbar mit der Windenergie.